NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

  • NEBA Arbeitsassistenz banner
    Die Arbeitsassistenz richtet sich an Menschen mit Behinderungen, Jugendliche mit Assistenzbedarf und an Unternehmen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen oder beschäftigen wollen.

Fallbeispiel Z.

Arbeitsassistenz: Fallbeispiel Z.

Der Jugendliche Z. hat ein schwieriges soziales Umfeld und eine Lernbehinderung. Um seine weiteren beruflichen Perspektiven abzuklären, wurde er im letzten Pflichtschuljahr vom Jugendcoaching unterstützt. Z. machte dabei seine ersten berufspraktischen Erfahrungen.

Das Jugendcoaching stellte den Kontakt zur Arbeitsassistenz für Jugendliche her, mit deren Hilfe er seine Berufswünsche und -pläne konkretisieren wollte. Ziel war, eine passende Ausbildungsstelle zu finden. In einigen Gesprächen hatten sich neben den bereits vorhandenen beruflichen Interessensfeldern neue interessante Berufsbereiche erschlossen. In Zusammenarbeit mit dem AMS wurden dann Arbeitserprobungen und Arbeitstrainings in ausgewählten Betrieben durchgeführt. Die Arbeitsassistenz für Jugendliche unterstützte Z. bei der Erstellung passender Bewerbungsunterlagen und nahm mit ihm Vorstellungsgespräche wahr.

Da der gesellige junge Mann aufgrund seines privaten Engagements in einer Musikgruppe gerne mit Menschen in Kontakt ist, wollte er dies auch in seinem Beruf erleben. Deshalb wählte er „Restaurantfachmann“ als seinen Wunschberuf. Mit Hilfe der Arbeitsassistenz wurde ein passender Betrieb gesucht, in dem zunächst in einem längeren Praktikum abgeklärt wurde, ob Z. eine passende Arbeitshaltung mitbringt, die entsprechenden beruflichen Anforderungen bestmöglich erfüllen kann und ob eine gute, verlässliche Zusammenarbeit möglich ist.

Um sowohl Z. (aufgrund seiner Lernprobleme), als auch dem Betrieb die bestmögliche Unterstützung zu bieten, einigte man sich auf eine Ausbildung im Rahmen der „Integrativen Berufsausbildung“, deren Experten ihn während der gesamten Lehrzeit begleitet und unterstützt haben.

Z.: „Mit Hilfe der Arbeitsassistenz für Jugendliche konnte ich wichtige Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln, meine Stärken und Schwächen besser kennen lernen und letztendlich auch meinen Wunschberuf finden und erlernen!“

Teilen Sie Uns